Das      isch      doch      unfair

Die heutigen Verse zum Thema «Das isch doch unfair» findest du in Matthäus 20, 1-16. Lies diese für dich in deiner Bibel durch. Wenn du keine Bibel hast, kannst du den Text auch online auf dem Bibelserver lesen.

Hast du das Gleichnis gelesen? Wenn du möchtest, kannst du dir das Gelesene jetzt auch noch in Videoform anschauen.

Fragen      und      Input

Nachfolgend findest du einen kurzen Input zum Gleichnis. Lies diesen für dich sorgfältig durch. Vielleicht hilft es dir auch das Ganze ein zweites Mal zu lesen, oder das Gleichnis in deiner Bibel noch einmal durch zu gehen. Die Fragen darfst du für dich persönlich beantworten. Es hilft aber wenn du dir deine Gedanken und Antworten aufschreibst.

  • Was sind deine ersten Gedanken zu diesem Gleichnis?

  • Wie reagierst du, wenn deine Geschwister, obwohl sie nur ein eine halbe Stunde anstatt einer Stunde der Mutter geholfen haben, das gleiche wie du bekommen?

Stell dir nun aber vor, der Arbeitgeber in diesem Gleichnis ist Gott. Und der Weinberg sollte unsere Welt darstellen. Alle Arbeiter in diesem Weinberg sind Menschen in unserer Welt, die Gott gesucht und gefunden haben. Der Lohn den sie am Ende bekommen haben, steht für das ewige Leben im Himmel.

Die Menschen die der Arbeitgeber früh am Morgen eingestellt haben sind die Menschen, die Jesus schon früh in ihrem Leben gefunden habe. Jene welche erst am Abend eingestellt wurden, nahmen ihn erst spät in ihrem Leben auf.

Aber genau das spielt keine Rolle! Jesus liebt alle genau gleich fest und hat für alle genau den gleichen Preis bereit. Ob wir ihn nun früh oder spät in unser Leben aufgenommen haben.  Jedoch ist ein Leben mit Jesus so viel schöner und erfüllter, dass es sich lohnt Jesus sobald wie möglich in dein Herz zu nehmen. Denn er gibt dir schlussendlich nicht nur den Preis im Himmel sondern auch so viel mehr auf dieser Erde!

  • Nun zur Schlussfrage: Was ist in deinem Leben unfair und nervt dich so fest, dass es dich immer wieder aufregt?

  • Nimmt dir eine ruhige Minute und sprich mit Gott darüber. Du darfst ihn jeder Zeit im Gebet anrufen und ihm sagen was dir auf dem Herzen liegt.

Wir Jungscharleiter sind jederzeit für dich da! Du darfst uns gerne schreiben oder anrufen. Unter diesem Text findest du auch ein Dialogfeld. Wenn du ein Anliegen hast, für das wir Leiter für dich beten dürfen, dann kannst du das gerne dort aufschreiben. Das Ganze ist anonym. Du bist also nicht gezwungen deinen Namen darunter schreiben.

Hast du ein Gebetsanliegen?

Challenge

Kommen wir nun zur Aktivität, die wir für dich vorbereitet haben. Bereits letzten Samstag haben wir eine Video gedreht, wie wir eine Chugelibahn gebastelt haben. Genau das sollst du heute oder im Verlauf dieser Woche auch tun. Wir fordern dich heraus eine Bahn zu bauen, in der die Kugel länger als unsere (31 Sekunden) unterwegs ist. Da wir das jedoch für schwer zu toppen halten (es ist aber nicht unmöglich😉), machen wir einen etwas anderen Wettbewerb daraus. Schick uns ein Video deiner Bahn und stoppe die Zeit. Das Ganze sollte möglichst an einem Stück gefilmt sein. Es geht darum, wer von euch Jungschärlern die kreativste Bahn hat und bei wem die Kugel am längsten unterwegs ist. Die beiden Gewinner werden von uns dann ein «Priisli» erhalten.

Einsenden könnt ihr uns die Beweisvideos bis Samstag 16. Mai 2020 23:59 per Mail an jungschi.mettmi@gmail.com oder via Whatsapp an Micha (078 644 05 15).

Die Videos dienen uns nur als Beweis und werden nicht weiter verwendet.

Was dürft ihr für eure Bahn benutzten? Erlaubt sind eigentlich alle Gegenstände oder Hilfsmittel, die ihr im Haus findet. Seien es Klopapierrollen, Rollen von Geschenkpapier, Karton, Papier, Flaschen, Schulbücher, Klebeband oder eure Familie die euch hilft. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die einzige Bedingung ist, dass die Kugel ohne elektrische Hilfsmittel oder Eingriffe von Personen, von Oben nach Unten gelangen muss.

Jetzt hoffen wir das für dich alles klar ist. Verliere keine Zeit und beginne mit deiner Bahn. Wir freuen uns von dir und deinem Werk zu hören. 😊 Viel Spass!

PS: Der nächste Online-Nachmittag findet am Samstag 23. Mai 2020 statt.

Dini Leiter

Micha, Hullo, Jael

Jungschi_Logo.png

Adresse

Jungschi Mettmi

Weidstrasse 18

8932 Mettmenstetten

Jungschi_Logo.png

Kontakt

Hauptleiter

Simon Fenner

077 451 62 30

Jungschi

Micha Haab

078 644 05 15

Ameisli

Nathalie Koch

079 865 88 90